Hallo und willkommen!

Die Hundeerziehung sowie der Hundesport sind eine komplexe Angelegenheit. Beide sind umfangreich und müssen individuell auf Hund und Hundeführer abgestimmt werden.

Es gibt viele Ausbildungsmethoden: Motivation (Spielzeug, Leckerli), positive Verstärkung, Klicker, aber auch jene, die wir nicht schätzen und zwar mit Druck, Gewalt, Starkzwangmittel wie Stachelhalsband, Gas und Strom.

Wir, das Hunde Sport Team – Rheinhessen, haben uns für den positiven Weg entschieden und führen diesen schon seit Jahren mit großem Erfolg aus. Wir arbeiten dem Hund gegenüber fair und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Für Alternativen, z. B. die Homöopathie, Bachblüten, Akupressur etc. sind wir offen. Begleitend zur Erziehung kann (falls erforderlich), dies wahre Wunder vollbringen.

Problemlose Verständigung zwischen Hund und Hundeführer gelingt durch Wissen und positive Bestärkung. Hunde sind sozialisierte Raubtiere und dürfen deshalb auch nicht vermenschlicht werden. Jedes Jahr werden Hunderte von Hunden eingeschläfert, weil wir, als Halter, durch Vermenschlichung dem Hund keinen festen Platz in der Rangordnung zugewiesen haben. Den daraus resultierenden Problemen sind viele nicht gewachsen, fühlen sich überfordert und sehen daher in der Exekution die einzige Lösung.

Wir versuchen durch Verhaltenstraining und gezielte Ausbildung dies zu vermeiden. Eine feste Rangordnung und spielerische Ausbildung schaffen Vertrauen, sind teamfähig und vor allem hochmotivierend für den Hund.